Andy Brings: Rock 'n' Roll OB

Wer ist eigentlich dieser coole Typ Andy Brings? Hier erfahrt ihr alles über Mülheims zukünftigen Oberbürgermeister!

Foto: OLLI HAAS

Andy Brings: Mülheimer Rockstar mit

Fakten über Andy:

  • geboren am 10. Juni 1971 in Mülheim
  • aufgewachsen im Dichterviertel, dem er bis heute treu geblieben ist

Schullaufbahn:

  • Schulweg vergessen, Schule verwechselt und trotzdem Abitur – ein Genie!

Stationen seiner Rock-Karriere:

  • Sodom (1991-94)
  • The Traceelords (1997-2006)
  • Powergod (1998-2006)
  • Andy Brings solo (2007-2013)
  • Double Crush Syndrome (seit 2013)
  • Film: Full Circle – Last Exit Rock´n´Roll (2012)

TV-Präsenz (Auszüge):

  • „WWF Club“ u. a. mit Marijke Amado (ARD, 1986): Andy Brings läuft als Zuschauer bei einer Karnevals-Polonaise durchs Bild, guckt aber weg, weil er sich als Heavy Metal-Fan schämt.
  • „So isses“ mit Jürgen von der Lippe (WDR, 1987): Andy Brings haut sich in der Rubrik „Laberkasten“ mit einem Freund gegenseitig Hamburger ins Gesicht und stimmt dabei ein berühmtes Lied aus der Muppet Show an.
  • „ZDF Weihnachtsshow“ (ZDF, 2012): Die Andy Brings Band tritt als Begleitband von Frank Zander auf.
  • „Promi Shopping Queen“ (VOX, 2017): Andy Brings ist Shoppingbegleitung der Schauspielerin Liz Baffoe
  • ZDF-Fernsehgarten mit Andrea Kiewel (ZDF, 2019): Andy covert mit seiner Band „Double Crush Syndrome“ den Andy-Borg-Hit „Die berühmten drei Worte“
  • Dinner Party“ (SAT.1, 2020): Andy Brings überrascht Metal-Queen Doro Pesch, die als Gast in der Late-Night Show mit Simon Beeck talkt.

Ballett:

  • „Die Schneekönigin“ (Stadthalle Gladbeck, 2014): Andy Brings spielt ein Rentier.

Hobbys:

  • keine

Politisches Motto:

„Man kann alles schaffen, und es wäre grob fahrlässig, es nicht zu versuchen. Ich hab‘ Bock!”

Noch mehr Infos über Andy Brings: